Deintortenbild.de

Rezepte

GIOTTO TORTE

ZUTATEN:

- 6 Giotto Stangen

- 800ml Schlagsahne

- Wiener Tortenboden (dunkel)

- Nutella 

- 1 Esslöffel Kakaopulver

- 1(pck.) Haselnusskrokant

 

ZUBEREITUNG:

Am besten Ihr haltet schonmal zwei große Schüsseln bereit. In die eine Schüssel füllt ihr die ganze Sahne und schlagt sie schonmal steif. In die andere Schüssel füllt ihr alle Giottos. Achtung - legt ein paar Giottos zur Seite damit Ihr damit die Oberseite der Torte dekorieren könnt.

Die restlichen Giottos nun zerkleinern. Hier muss man vielleicht etwas kreativ werden. Am besten eignet sich ein Mörser. Die zerstampften Giottos gebt Ihr nun mit 1/3 der geschlagen Sahne zusammen und vermengt alles. Dazu rührt Ihr noch 1 Esslöffel Kakaopulver unter für den extra schokoladigen Geschmack :-)

Restliche Schlagsahne ohne Giotto - Kakaopulver Mischung ist für die Oberseite der Torte und könnt Ihr deshalb erstmal beiseite stellen.

Nun werden die einzelnen Schichten des Tortenbodens bearbeitet:

Auf die unterste Schicht des Tortenbodens kommt eine Schicht Nutella. Je nach Geschmack und Präferenz unterschiedlich viel. (Ich benutze immer so viel Nutella dass das Glas danach halb leer ist ;-) Aber das könnt Ihr natürlich für euch selbst entscheiden. Der Boden sollte jedenfalls komplett bedeckt sein.

Auf die Nutella Schicht kommt nun die Hälfte der Sahne-Giotto-Kakao Masse. Verteilt sie möglichst gut und gleichmäßig auf die Schicht.

Darauf kommt nun der zweite Tortenoden.

Darauf die andere Hälfte der Sahne-Giotto-Kakao Masse.

Schließlich legt Ihr den letzten Boden darauf.

Auf die Obere Tortenbodenschicht streicht Ihr nun die übrige Sahne, die frei von Giottos und Kakaopulver ist.

Hier könnt Ihr nun selber dekorieren ;) Dazu eignen sich die übrig gebliebenen Giottos. Einfach auf den Rand verteilen. Evtl. noch Schoko - oder Mandelblätter verteilen. 

Zum Schluss wird der Rand der Torte mit dem Haselnusskrokant bestückt.

Und zum Schluss natürlich noch das Wichtigste: Ein wunderschöner Tortenaufleger :-)

Wichtig: Eine Giotto Torte besteht etwa zu 50% aus Sahne...ich persönlich empfehle daher bei dieser Torte KEIN Oblatenpapier. Glaubt mir - ich spreche aus Erfahrung...

Zucker - oder Fondantpapier sind hier empfehlenswert ;-)

 

Weiterlesen →