Rezept: Erdbeer-Brownie-Kuchen

Perfekt für das warme Wochenende: 

Erbeer-Brownie-Kuchen

Was du benötigst:

  • 600 g Zartbitterschokolade
  • 100 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 1½ kg Erdbeeren
  • 4 Eier (M)
  • 130 g Mehl
  • ½ Tl Natron
  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Quark
  • El Muscovado-Zucker (Vollrohrzucker)
  • 250 g Sahne
  • Stiele Zitronenverbene (nach Belieben)
  • Salz
  • Außerdem:
    Back- oder Auflaufform à 36 x 24 cm
    Backpapier

 

Zubereitung: 

Schritt 1:

Schokolade grob hacken. 300 g davon mit Butter und Zucker unter Rühren bei geringer Hitze langsam schmelzen. Die Masse vollständig auskühlen lassen, sonst wird der Teig später zäh und hart.

Schritt 2:

Inzwischen Erdbeeren waschen und putzen. 400 g gleichmäßig große Erdbeeren beiseitelegen, den Rest längs in dicke Scheiben schneiden.

Schritt 3:

Ofen auf 190 Grad (Umluft 170 Grad) vorheizen. Eier verquirlen und unter die abgekühlte Schokomasse rühren. Das Mehl mit Natron und 1 großen Prise Salz mischen, zusammen mit der restlichen gehackten Schokolade kurz unterheben. Die Form mit Backpapier auslegen und den Teig darin gleichmäßig verteilen. Vorsortierte Erdbeeren auf dem Teig verteilen, leicht hineindrücken. Auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.

Schritt 4:

Mascarpone mit Quark und 3 El Muscovado-Zucker verrühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Creme gleichmäßig auf dem Brownieboden verteilen. Die Hälfte der Erdbeerscheiben auf dem Kuchen verteilen. Rest mit 3 El Muscovado-Zucker pürieren. Kuchen mit Verbene dekorieren. Sauce dazu reichen.

Fertig! Guten Appetit!